Die Gemeinderatssitzung am Dienstag, 4.Mai 2021 fand ausnahmsweise als Präsenzsitzung statt. Ging es doch um die Wahl der ersten Beigeordneten für Finanzen, Ordnung und Soziales und damit verbunden die Wahl des 1.Bürgermeisters. Obwohl die Stadtverwaltung viele Bewerbungen erhalten hatte, aus denen die Räte dann nach Sichtung der 22 Bewerber/-innen 5 Personen in die engere Wahl zogen, stand am Ende nur eine einzige Kandidatin, Josefa Schmid aus Kollnburg /Bayern zur Wahl. Zwei weitere Bewerber, die für die öffentliche Sitzung vorgeschlagen worden waren, hatten zurückgezogen.

Josefa Schmid erhielt bei der geheimen Wahl 17 Ja-Stimmen und 16-Nein-Stimmen. Ein knappes Ergebnis. jetzt gilt es die kritischen Räte zu überzeugen. In ihrer Präsentation hatte sie alle Bereiche, für die sie zukünftig zuständig ist, mit Ideen und Anregungen gefüllt. Für sie ist selbstverständlich, Räte, Verwaltung und Bevölkerung bei wichtigen Themen mit einzubinden.
Jetzt hoffen wir, dass sie in Leonberg bald loslegen kann, denn durch die längere Vakanz ist bestimmt das ein oder andere liegengeblieben und sollte angepackt werden. Wir wünschen ihr einen guten Start und eine glückliche Hand, bei all den Aufgaben, die es für Leonberg zu stemmen gilt.

Nächste Termine

Keine Termine